Workshop Steinzeittechnik und Ötzi-Pfeile am 18./19.Juni

Mit dem Experimentalarchäologen Jürgen Junkmanns wollen wir versuchen, originalgetreue neolithische Jagdpfeile nach dem Vorbild der Pfeile aus dem Köcher des Manns aus dem Eis vom Similaun, Ötzi, nachzubauen.

Die Pfeilschäfte aus Schneeball-oder Hartriegelschößlingen begradigen wir mit Hitze. Mit der Silexklinge wird der Pfeil entrindet und geglättet, und auch die Kerben an beiden Enden angebracht. Mit Schachtelhalm und Sandstein wird geschliffen! Wir stellen Birkenpech her um damit Federn und Pfeilspitze zu befestigen. Die Pfeilspitzen fertigen wir aus Feuerstein oder Knochen.

Jeder Teilnehmer baut einen Pfeil.

 

18/19.Juni 2022 im Steinzeitdorf

Zeit: Samstags ab 10h vormittags, bis ca. 15h am Sonntagnachmittag.

Preis: 200,00 Euro pro Person. Teilnahme ab 16 Jahren.

 

Anmeldung unter steinzeitdorf@gmail.com


Workshop Keramik in der Steinzeit

Wie sahen sie aus, die Gefässe, die unsere Vorfahren im Ehrensteiner Pfahlbaudorf hergestellt haben? Wie wurden sie gefertigt, wie gebrannt, welche Bestimmung hatten sie? 

Die Funde liefern uns ein recht genaues Bild der produzierten Keramik. Das reicht von einfachen, groben Bechern über Koch- und Vorratsgefässe bis zu fein ausgeführten Kannen. Dieser Keramik wollen wir nachspüren, sie nacharbeiten.

 

Sie sind herzlich eingeladen, bei unserem Keramikkurs "Steinzeitgefässe aus Ton" mitzumachen.

 

Wir fangen mit einfachen Bechern an und werden uns steigern bis zu komplex ausgeführten und dekorierten Kannenformen.

 

Wir brennen im offenen Feldbrand wie auch im gedeckten Grubenbrand.

Erleben Sie mit uns ein spannendes Projekt experimenteller Archäologie.

 

Haben Sie Lust? Dann melden Sie sich bitte an: steinzeitdorf@gmail.com

Die Termine werden wir mit den Interessenten abstimmen.  


Workshop  Kochen in der Steinzeit

Wie sah er aus, der steinzeitlich gedeckte Tisch unserer Altvorderen im Ehrensteiner Pfahlbaudorf?

 

Was war ihr täglich Brot?

Rezepte haben sie uns leider keine hinterlassen, die frühen Ackerbauern im Blautal.

Aber wir wissen, wovon sie sich ernährt haben. Auch die Gerätschaften zum Zubereiten des Essens sind uns bekannt.

Darüber hinaus müssen wir spekulieren. Müssen wir ausprobieren. Zunächst im Labor, d.h in der Schulküche der Lindenhofvilla, später unter steinzeitlichen Bedingungen im Feldversuch.

 

Sie sind herzlich eingeladen, bei unserem Steinzeitkochen mitzumachen.

 

Erwarten Sie keine fertigen Rezepte. Wir werden ausprobieren. Wir werden kochen, braten, backen, trocknen, salzen und räuchern. Auch Käse steht auf dem Speiseplan.

Erleben Sie mit uns ein spannendes Projekt experimenteller Archäologie.


Haben Sie Lust? Dann melden Sie sich bitte an: steinzeitdorf@gmail.com

Die Termine werden wir mit den Interessenten abstimmen.